Fahrzeuge auf dem Schießplatz Meppen -1-

Bereits 1876 wurde nördlich der Stadt Meppen dieser Schießplatz durch die Firma Krupp zur Geschützerprobung eingerichtet. 1957 übernahm die Bundeswehr den Platz um hier eine Erprobungsstelle für Waffen und Munition einzurichten. Heute ist der Schießplatz Meppen mit rund 19.200 ha Fläche der größte Landschießplatz in Europa. Das Areal erstreckt sich von Meppen Richtung Norden über 31 km Länge.
Für den Erprobungsbetrieb werden auch Hartziele eingesetzt, dazu kommen ausgemusterte Panzer mit Sonderaufgaben. So werden auf Basis verschiedener Typen Umbauten für Versuche durchgeführt. Weitere dienen als Träger von Versuchsgeschützen. Bei den Fahrzeugen der früheren NVA werden Tests an den Panzern selbst durchgeführt.

zur Seite 2

Kampfpanzer der Bundeswehr
KPz M 47 Patton
KPz M 48 Patton II
KPz Leopard 1

zur Seite 2

Copyright © beim "Webmaster Hartziel".
Diese Seite ist Bestandteil des Webs Hartziel.de.