Hartziel.de
Typen / Schützenpanzer Translation: English French Dutch Danish Finnish Polish Czech Russian
Schützenpanzer Marder
Allgemeines:
Der Schützenpanzer Marder stellt über Jahrzehnte bis in die Gegenwart das Rückgrad der Panzergrenadiertruppe der Bundeswehr dar. Die Entwicklung des Fahrzeuges begann bereits Anfang der 60er Jahre. Die Serienfertigung lief von 1971 bis 1975, dabei sind über 2.100 Exemplare beschafft worden.
Beim unten gezeigten Prototyp I wurde vom der Erprobungsstelle Meppen die Wanne mit einem massiven Kabinenaufbau ergänzt, so dient das Fahrzeug als Beobachtungsstand.
Das darunter abgebildete Muster ist ein Prototyp III der Firma Henschel von ca. 1965. Allerdings wurde hier nachträglich der Turm eines Hotchkiss aufgesetzt.

Technisches:
Besatzung: 10 Mann, Gefechtsgewicht: 28,2 t, Hauptwaffe: MK 20 mm, Motor: 600 PS

SPz Marder Prototyp I (MOWAG) mit nachgerüstetem Kabinenaufbau
Meppen Meppen
SPz Marder Prototyp III
Hamburg-Fischbek Bad Oeynhausen
Putlos
SPz Marder 1A3
Augustdorf Münster-Handorf
Bad Frankenhausen Sigmaringen
 
Copyright © bei Hartziel.de
Seitenanfang