Hartziel.de
Typen / Schützenpanzer Translation: English French Dutch Danish Finnish Polish Czech Russian
Schützenpanzer lang HS 30
Allgemeines:
Der Schützenpanzer HS 30 ist ab 1958 in der Bundeswehr eingeführt worden. Über 2100 Fahrzeuge waren im Bestand der Truppe, bis die letzten Exemplare ende der 70er Jahre ausgemustert wurden. Da diese Panzer nicht mehr verkäuflich waren, sind sie in der Mehrzahl als Hartziele abgestellt worden.

Technisches:
Besatzung: bis 10 Mann, Gefechtsgewicht: 14,6 t, Hauptwaffe: Maschinenkanone 20 mm, Motor: 229 PS

Altenwalde Altenwalde
Altenwalde
Altenwalde
Bergen Bergen Garlstedt
Garlstedt Garlstedt
Garlstedt
Garlstedt
Munster-Nord Munster-Nord Garlstedt
Neu Wulmstorf Varel-Friedrichsfeld
Neu Wulmstorf
Neu Wulmstorf
Munster-Süd Northeim Stadtoldendorf
Senne Stadtoldendorf
Varel-Friedrichsfeld
Varel-Friedrichsfeld
Wildeshausen Varel-Friedrichsfeld Varel-Friedrichsfeld
Altmark Schwarzenborn
Senne
Hemer
Ahlen Münster-Dorbaum Stolberg-Münsterbusch
Stadtallendorf Schwarzenborn
Schwarzenborn
Schwarzenborn
Daaden Daaden Stadtallendorf
Daaden Baumholder
Daaden
Daaden
Daaden Daaden Daaden
Daaden Daaden
Daaden
Daaden
Heuberg Koblenz-Schmidtenhöhe Daaden
Heuberg Hammelburg
Heuberg
Münsingen
Münsingen Münsingen Ellwangen
Münsingen Ellwangen
Ellwangen
Horb
Wildflecken Hammelburg Hammelburg
Heidenheim Ellwangen
Hemau
Hemau
Hemau Ingolstadt Pfreimd
Donauwörth Pfreimd
Regensburg
Regensburg
Putlos Boostedt Münchsmünster
Hildesheim Freyung
Hildesheim
Munster
Munster Munster-Nord Wesendorf
Hainberg Augustdorf
Ahlen
Hemer
Schwarzenborn Neustadt (Hessen) Münster-Handorf
Schwarzenborn Schwanewede
Stadtallendorf
Wolfhagen
Bad Frankenhausen Stetten a.k.M. Ulm
Ellwangen Amberg
Bayreuth
Bogen
Hammelburg Feldkirchen Ebern
München Külsheim
Murnau
Oberviechtach
 
Copyright © bei Hartziel.de
Seitenanfang